Special

Die Top 5 Aktivitäten gegen Langeweile am Wochenende

Die Top 5 Aktivitäten gegen Langeweile am Wochenende


Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands und dient mit seinem Hafen und Flughafen als einer der wichtigsten Umschlagplätze weltweit. Die Alsterstadt ist daher sehr international und bunt. Dies spiegelt sich auch im Unterhaltungsangebot der Stadt wieder, denn hier kann jeder auf seine Kosten kommen. Es lohnt sich daher für Einwohner und Besucher gleichermaßen, am Wochenende in Hamburg auszugehen. Doch die Auswahl ist sehr groß, was einen schon einmal überfordern kann. Welche Locations eignen sich daher am Besten für spannende Aktivitäten am Wochenende?



Uebel & Gefährlich 

Wer in Hamburg das Nachtleben erkunden will, muss diesen Club betreten haben, der seit 2006 geöffnet ist. Zum einen ist das Ambiente hier speziell, da sich das Uebel & Gefährlich in einem alten Luftschutzbunker befindet. Auf der anderen Seite ist die Musikwahl hier sehr variationsreich, von 20er-Jahre-Musik bis hin zu Techno und Trance ist hier alles dabei. Der Bunker an sich ist in drei verschiedene Zonen eingeteilt, den Hauptsaal, das Turmzimmer und die Dachterrasse. Man kann zwischen den Stockwerken mit einem Fahrstuhl fahren, der sogar von einem echten Liftboy bedient wird. Die Partystimmung generell kann als sehr energetisch bezeichnet werden, da das Publikum eher jung, aber bunt gemischt ist.

Molotow

Ebenfalls an der Reeperbahn gelegen ist das Molotow, dass sich seit den 1990ern einen festen Namen gemacht hat. Wer es nicht so mit Elektromusik hat, kann hier mit Rock und Indie eine gute Ausgehmöglichkeit finden. In dem Club sind ebenfalls international bekannte Bands wie The White Stripes, Mumford & Sons oder auch die Toten Hosen aufgetreten. Besonders beliebt ist das Molotow für das "Motorbooty", einen "Rock 'n' Roll"-Dancefloor, der jeden Samstag stattfindet und Tanzfreunde aus ganz Hamburg anzieht.

Casino Esplanade

Hamburg ist weltweit für seine Amüsiermeile an der Reeperbahn bekannt. Nicht ohne Grund hat die Stadt daher den Titel einer Vergnügungsstadt erhalten, wozu auch das Glücksspiel zählt. Spielbanken sind hier ebenfalls eine beliebte Möglichkeit, einen Abend zu verbringen - entweder, bevor man feiern geht oder wenn man genug vom Feiern hat. Das Casino Esplanade ist nicht nur das größte, sondern auch beste Casino in Hamburg, da man hier im guten Ambiente auf zwei verschiedenen Etagen spielen kann und überdies verschiedene Lounges und Bars besuchen kann. 

Wunderino

In vielen traditionellen Spielbanken, inklusive dem Casino Esplanade, muss man Eintritt zahlen und es gibt eine Kleiderordnung. Wenn das Wetter draußen ebenfalls nicht mitspielt, braucht man eine Alternative, wenn man dennoch einen Spieleabend verbringen möchte. Hier kann das Internet aushelfen, genauer gesagt der Besuch eines Online-Casinos. Das Wunderino kann deshalb so sehr empfohlen werden, weil es über eine große Spieleauswahl verfügt, die man ausprobieren kann. Von vielen Spielautomaten, Blackjack, Poker bis hin zu Roulette, ist hier alles dabei. Hinzu kommen diverse Willkommensboni und sogar eine App fürs Smartphone.

Fitzgerald

Obwohl diese Location erst im Februar 2018 eröffnet wurde, bietet sie Besuchern eine ganz besondere Erfahrung. Hier vereinen sich nämlich Bar und Club mit einem Kino und sogar einem Café. Man kann das Fitzgerald daher als Anlaufstelle für alle Nachteulen bezeichnen. Jeder abgetrennte Bereich bietet Besuchern ein unterschiedliches Ambiente. So kann man in der Bar bei ruhiger Musik erstklassige Cocktails schlürfen und im Untergeschoss so richtig Party machen.

In Zusammenarbeit mit Virtualnights.com

©  pixabay.com

auf Facebook teilen teilen