Musik

Review: Jaguar Jonze - Bunny Mode

Review: Jaguar Jonze - Bunny Mode


Eintrag vom 03.06.2022 - Stand: 03.06.2022 13:02

Vom ängstlichen Häschen zur wilden Katze, die ihre Krallen zeigen kann: die taiwanesisch-australische Newcomerin Jaguar Jonze zeigt sich auf ihrem Debütlbum "Bunny Mode" selbstbewusst und frei von Konventionen. Mit kreativ arrangierten Rock- und Popsongs beweist die Künstlerin ein Händchen für's Besondere: Elf kritische, laute und eigenwillige Songs setzen sich für mehr (Selbst-)Liebe ein und stellen sich aktuellen Problemen unserer Gesellschaft. Jaguar Jonze zieht in den Kampf iund ist bereit, sich allem zu stellen.

 

Fangen wir mit dem kleinsten Gefecht an – ihrem bekanntesten und zugleich eingängigsten Song "Little Fires". Die Singleauskopplung bietet wenig Angriffsfläche für Popenthusiasten. Die Musikerin selbst sagt über das Lied: „Little Fires erinnert uns daran, woher wir kommen, wofür wir kämpfen und was wir erreichen können, wenn wir zusammenarbeiten. Und es erinnert uns daran, dass wir nicht allein sind. Ich wollte, dass mein (...) Song für diese Momente steht, in denen es schwer war, stark zu bleiben, für die Zeiten, in denen ich mich überfordert fühlte mit dem was ich mir zugemutet hatte.“ Mit dem vorab erschienenen Midtempo-Track trat Jaguar bei dem australischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest an. Eine fünfköpfige Expertenjury sowie das Publikum der Show "Australia Decides" wählten sie immerhin auf den dritten Platz. Der Song enthält eine beeindruckende One-Take-Aufnahme von Jaguar Jonzes dominierendem Gesang sowie eine emotionale Streicher-Performance des renommierten Black Square Quartetts.

 



 

Viel energischer und ausdrucksstärker zeigt sich die Künstlerin in Songs wie “Trigger Happy” und “Punchline”. Aus allen Noten quillt Power gepaart mit einer ordentlichen Punk-Attitude – wir fühlen uns teilweise sogar zurückversetzt in eine Zeit mit dunklem Kajal und noch dunkleren Haaren, High School-Bands und Punk Pop dröhnt durch die Lautsprecher. Wer nun glaubt, dass der Sound von Jaguar Jonze deshalb nach einem dünnen Aufguss von Green Day oder Panic At The Disco klingt, den können wir beruhigen. Der internationale, rockige Sound klingt dennoch modern und wird vor allem Fans von Olivia Rodrigo sehr gefallen. (T: MF, F: She Is Aphrodite)

 

 

4 von 5 piste-Männchen für

Jaguar Jonze – Bunny Mode

seit 03.06.2022 digital erhältlich

zurück

Das könnte dich auch interessieren