Musik

Review: OH BROTHER - Für Frühstück keine Zeit

Review: OH BROTHER - Für Frühstück keine Zeit


Eintrag vom 24.03.2021 - Stand: 24.03.2021 12:26

Zwei Brüder, Lucas und Felix, entwickeln einen eigenen Popsound, der nicht ganz ohne Grund nach Großstadt klingt. Ihr Musikprojekt OH BROTHER  entsteht in einer Berliner WG, doch schon als Kinder spielten sie im Proberaum ihres Vaters Schlagzeug, Keyboard, Klavier und Gitarre. Die Brüder kreieren auf ihrer aktuellen EP Songs, die an schwedischem Erfolgspop à la Eric Saade erinnern und mischen Akzente aus Soul und Hip Hop hinzu. Dadurch entspricht ihr Sound keinem bekannten Schema, keinem Bubblegum Pop, “enthält Spuren von Indie” ohne dabei unnahbar zu wirken. 



Fünf Tracks mit deutschen Texten, echten Instrumenten und gut aufeinander abgestimmte Vocals und Harmonien treffen in “Für Frühstück keine Zeit” aufeinander. 

Ankreiden kann man den Jungs jedoch den fehlenden Spannungsbogen ihrer EP: Alle Songs sind solide, irgendwo zwischen melancholisch und leichtfüßig, hauptsächlich im Midtempo. Selbst der letzte Song in der Tracklist, “Halb so wild”, endet abrupt und lässt uns mit der Frage zurück, ob Lucas und Felix es wirklich schaffen können, ein gesamtes Album zu füllen. 

4 von 5 piste-Männchen für OH BROTHER und "Für Frühstück keine Zeit"


(T: Add On Music, F: Sony Music / 
Sebastian Mowka)

 

--> Hier siehst du das Musikvideo zur Singleauskopplung "Schon klar" -->

zurück

Das könnte dich auch interessieren