Job

Türme aus dem 3D-Drucker

Türme aus dem 3D-Drucker


Eintrag vom 26.06.2020 - Stand: 26.06.2020 17:18

Es ist 1,15 Meter hoch und im Maßstab 1:100 erstellt: das 3D-Modell der Domtürme. Das Modell des Domes entstand in den letzten Wochen in Zusammenarbeit mit dem FabLab Lübeck e.V. Es ist Teil der seit 2018 laufenden umfangreichen Untersuchungsphase am Dom, die der Sanierung der Turmanlage vorgeschaltet ist und dient der Arbeitsgruppe aus Bauhistorikern, Materialprüfern, Tragwerksplanern und Architekten als Werkzeug bei der statischen Untersuchung und der Beurteilung der Tragfähigkeit des Mauerwerks.

„Das 3D-Modell ersetzt eine aufwändige Deformationsanalyse, indem es die komplexe Geometrie des Gebäudes – wie Torsionen der Türme zueinander und in sich sowie Verformungen in der Fläche – greif- und sichtbar werden lässt“, erläutert Architekt Christoph Diebold. „Voraussetzung für das Modell ist die 2018 durchgeführte Bestandsaufnahme mittels eines Hochleistungslaserscanners.“ Die dabei erzeugte 3D-Punktwolke konnte als materielles Modell reproduziert und im FabLab gedruckt werden./gg

zurück

Das könnte dich auch interessieren