Special

Nachtleben in der Stadt - welche Möglichkeiten warten auf Touristen?

Nachtleben in der Stadt - welche Möglichkeiten warten auf Touristen?


Städtereisen sind nicht nur beliebt, weil sie eine schnelle Möglichkeit des Tapetenwechsels bieten. Sie sind auch begehrt, weil sie es erlauben, andere Städte kennenzulernen und sie in allen Zügen zu genießen. Nicht umsonst gibt es spezielle Angebote, die einem Motto unterstehen und die es Touristen einfacher machen, die ihnen fremde Stadt auf die Art und Weise kennenzulernen, die ihnen beliebt. Aber welche Möglichkeiten haben Touristen allgemein, wenn sie in eine Metropole reisen? Gibt es Highlights, die quasi jede Stadt in einer immer neuen Perspektive bietet? Dieser Artikel schaut sich das Thema einmal an.



Abbildung 1: Konzertvergnügen gehört definitiv zu den Highlights in jeder Stadt.

Unterhaltungsprogramm

Reisende sind normale Menschen und somit hat jeder Tourist andere Vorlieben. Die einen reisen in eine Metropole, um ausgiebig zu shoppen, die anderen möchten Museen sehen oder an Führungen teilnehmen, die nächsten reisen in eine Stadt, weil sie von deren Nachtleben hörten. Dennoch hat jeder Tourist in gewisser Weise einen Wunsch: den nach Unterhaltung. Und an Unterhaltungsmöglichkeiten mangelt es keiner Stadt:

Theater - praktisch jede Stadt hat ein oder auch mehrere Theater. Auf großen und kleinen Bühnen können sich Touristen die Programme ansehen und sie in allen Zügen genießen. Touristen, die nicht wegen eines bestimmten Stücks in die Stadt reisen, sollten sich einmal die kleineren Theater anschauen. Oftmals gibt es hier echte Überraschungen und Szenerien, die nicht ständig zu sehen sind.

Museen - natürlich fehlt es einer Stadt auch nicht an einem Museum. Während Großstädte oftmals die bekannten Museen in den Vordergrund stellen, macht es ebenso Spaß, sich die kleineren Örtlichkeiten anzusehen. Gerade städtekundliche Museen, die die Geschichte der Stadt oder der Region zeigen, können von Interesse sein.

Musicals - diese finden zumeist in den Großstädten statt und bieten Touristen jeden Alters eine Möglichkeit, sich zu vergnügen. Doch Vorsicht: Für die großen Shows müssen die Karten lange im Voraus gekauft werden.

Kinos - sicherlich ist das nächste Kino auch vom eigenen Zuhause nicht weit entfernt, doch haben gerade die Kleinstädte oft nicht die modernen Kinos. Wer IMAX genießen möchte, muss schon in die Großstadt fahren.

Sehenswürdigkeiten - hier obliegt es jedem Touristen, inwieweit er die Sehenswürdigkeiten der Stadt betrachtet. Wer sich nicht selbst auf den Weg machen möchte, kann an Touren teilnehmen und sich von Ort zu Ort führen lassen. Für die meisten Städte gibt es auch spezielle Mottotouren, die nicht selten eine Stadtrundführung extrem abwechslungsreich gestalten.

Messen - wie wäre es, während des Besuchs noch auf eine Messe zu gehen? Wieder brauchen es nicht die großen und bekannten Messen sein, auch die kleinen haben ihren ganz gewissen Reiz - und oft ein ganz eigenes Flair.

Es ist sinnvoll, sich bereits im Vorfeld über die einzelnen Unterhaltungsmöglichkeiten zu erkundigen, auch um zu sehen, ob es notwendig ist, Eintrittskarten im Voraus zu bestellen.

Bars und Clubs

In quasi jedem Stadtviertel gibt es ein eigenes Angebot an Clubs und Bars. Wer sich länger in einer Stadt aufhält, sollte ruhig einmal die verschiedenen Viertel besuchen, denn hier warten oft Überraschungen. Sie unterscheiden sich massiv voneinander und nicht selten lässt sich behaupten, dass jedes Viertel eine eigene Stadt für sich ist. Besonders auf folgende Punkte können Touristen achten:

Partymeilen - damit ist nicht unbedingt eine große Partyzone gemeint, sondern eher die Dichte an Bars und kleineren Clubs. Gute Beispiele hierfür sind die Hamburger Reeperbahn oder auch die »Längste Theke der Welt« in Düsseldorf. Restaurants, Bars, gewöhnliche Kneipen, aber auch kleine Nischentheater und Clubs liegen hier Tür an Tür und bieten die perfekte Möglichkeit, einfach von einem Geschäft zum nächsten zu schlendern und das Nachtleben zu genießen.

Große Clubs - wer in Großstädte reist, kann sich in einem der Großclubs vergnügen. Die Diskotheken bestehen oft aus mehreren Hallen und bieten quasi das garantierte Partyvergnügen.

Begehrte Bars - jede Stadt hat absolute Highlights, die sich über das Internet schnell in Erfahrung bringen lassen. Hier macht es übrigens Spaß, gezielt spezielle Bars auszusuchen. Etliche Örtlichkeiten haben sich auf ein bestimmtes Thema festgelegt und sich hierin perfektioniert. Bars müssen auch nicht unbedingt mit Alkohol im Zusammenhang stehen. Angesagte Sushi-Bars oder Pop-Up-Bars, in denen wöchentlich ein anderer »Betreiber« das Angebot stellt, gehören mitunter dazu.

Um gute Bars, Restaurants oder auch Clubs zu finden, ist das Internet perfekt. Allerdings sollten Touristen aufpassen, wenn sie online auf Insider-Angebote stoßen. Empfinden auch andere die Örtlichkeit als perfekt, bleibt sie nicht lange ein Insider.

Das Rotlicht und seine Anziehungskraft

Natürlich ist auch das Rotlichtviertel einer Stadt durchaus interessant. Wie könnte es auch anders sein, immerhin schließen sich Partymeilen nicht selten an das Viertel an. Und dass Rotlichtgebiete schmuddelige Gassen sind, in denen niemand gesehen werden möchte, widerlegt wohl Hamburg definitiv. Es macht durchaus Spaß, einmal durch das Gebiet zu streifen und sich genauer umzusehen. Denn, was viele nicht wissen: Nicht hinter jeder Tür befindet sich ein Sexparadies:

Clubs - ja, auch im Rotlichtviertel gibt es fast normale Clubs. Der Unterschied ist nur, dass der Zutritt erst ab 18 Jahren ist und dass es Stripshows oder andere Attraktionen gibt.

Bars - hier gilt dasselbe, wie in den Clubs. Allerdings ist es hier oftmals doch möglich, auf ein Zimmer zu gehen.

Gewiss gibt es auch die Bordelle im Viertel. Aber auch hier hat sich das Bild gewandelt und die wenigsten Etablissements sind noch schmuddelig. Wer jedoch noch diskreteres Vergnügen sucht, kann sich eine Stadt natürlich auch mit einer Escortlady zusammen anschauen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und es gibt heute viele professionelle Vermittlungen.



Abbildung 2: Weihnachtsmärkte und andere Stadtfeste haben ebenfalls eine besondere Anziehungskraft.

Fazit - warum keine Städtereise buchen?

Wer einfach mal raus und etwas erleben möchte, sollte unbedingt einmal eine Städtereise machen. Für jeden bieten Großstädte wie Hamburg Highlights und Besonderheiten und es kommen alle auf ihre Kosten. Wer alleine reist, kann über Tourangebote recht leicht Kontakte knüpfen oder sich über eine Escortagentur eine Begleitung sichern. Doch auch allein fällt es nicht schwer, in den Bars und Clubs nette Bekanntschaften zu machen und gemeinsam Spaß zu haben.

In Zusammenarbeit mit virtualnights.com

Bildquellen:

Abbildung 1: @ Free-Photos (CC0-Lizenz) / pixabay.com

Abbildung 2: @ Pixaline (CC0-Lizenz) / pixabay.co

auf Facebook teilen teilen