Job

Kreuzfahrtschiffbau ist ein Wachstumsmarkt

Kreuzfahrtschiffbau ist ein Wachstumsmarkt


Eintrag vom 07.02.2019 - Stand: 07.02.2019 11:49

Knapp 3.000 Kolleginnen und Kollegen sind bei MV Werften beschäftigt. Über 6.000 Bewerbungen sind in den letzten anderthalb Jahren eingegangen, 1.000 Neueinstellungen gab es allein in 2018 – davon über 100 Azubis und Dualstudenten zum Start des neuen Ausbildungsjahres. Derzeit lernen 220 Azubis und 33 Dualstudenten auf den drei Werften in Rostock, Wismar und Stralsund.

Das Investitionsprogramm ist zu großen Teilen umgesetzt. Über 300 Millionen Euro werden verplant, verbaut und investiert, Spatenstiche, Eröffnungen, Richtfeste gefeiert, Digitalisierungs-
offensiven durchgeführt. Die neue, 400 Meter lange Schiffbauhalle in Rostock ist seit November in Betrieb, MV Werften Fertigmodule produziert Fertigkabinen auf einer hochmodernen Flowline, in Wismar läuft die Kaisanierung auf Hochtouren
und das MVW-Hotel steht kurz vor der Eröffnung.

Parallel wird das Bauprogramm umgesetzt. Nach Abgabe von vier Flusskreuzfahrtschiffen fertigt MV Werften nun die Global Class und die Endeavor Class. Die „Crystal Endeavor“ wurde im August 2018 in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Merkel auf Kiel gelegt. Bereits in einem Jahr wird die Luxus-Expeditionsmegayacht übergeben – im Frühjahr starten in Stralsund die Fertigungsarbeiten am zweiten Schiff der Serie. In Rostock und Wismar entsteht derzeit die Global 1 – das technologisch fortschrittlichste Schiff weltweit und das erste für über 10.000 Menschen. Auch hier beginnt 2019 die Fertigung von Global 2. Rund zehn Millionen Teile werden in jedem Schiff verbaut. Das Spektrum reicht von kompletten
Hotel- und Gastronomieeinrichtungen über
Müllentsorgungs- und Abgasreinigungssysteme, Entertainment-Equipment, Stromerzeugungsaggregate bis hin zu Navigations- und Antriebstechnik. Im Grunde entsteht eine Kleinstadt. Diese Dimension gilt es zu beherrschen – technologisch wie logistisch – dafür braucht es Fachkräfte.

Als Top-Azubi-Betrieb setzt MV Werften auf eine solide Ausbildung und eigenen Nachwuchs – und sucht zum Start des Ausbildungsjahres am
2. September 2019:

Konstruktionsmechaniker/in
Industriemechaniker/in
Elektroniker/in für Betriebstechnik
Fachkraft für Lagerlogistik
Fertigungsmechaniker/in
Neu: Technische/r Produktdesigner/in der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion
Neu: Industriekaufmann/-frau
Dualstudium der Fachrichtung Engineering und
Informations- und Elektrotechnik (Bachelor)

Link: www.mv-werften.com

zurück

Das könnte dich auch interessieren