Musik

Review: Parcels – Day / Night

Review: Parcels – Day / Night


Eintrag vom 01.11.2021 - Stand: 02.11.2021 12:25

Das kann man mal zurecht als „opulent“ betiteln. Die australische Band Parcels wirft mit „Day/Night“ direkt mal ein Doppelalbum mit 19 Songs auf den Markt. 82 Minuten Spielzeit - das entspricht dem vierten Teil von „Scary Movie“ oder einem Telefonat mit deiner Omi.

Parcels haben eine turbulente Bandgeschichte vorzuweisen. Ursprünglich stammt die fünfköpfige Gruppe aus dem sonnigen Surfer-Ort Byron Bay in Australien, doch es zog sie in die „pleite aber geil“-Stadt Berlin - Geographisch und auch kulturell ein Unterschied wie Tag und Nacht. Passenderweise veröffentlichte die Gruppe im November ihr neues Studioalbum „Day / Night“, welches von Unterschieden und Gegensätzen lebt. Zwei Seiten, zwei Tageshälften, die zu einem Doppelalbum mit stimmigen Konzept verschmelzen. Die Day-Seite dominiert durch starke Instrumentalparts und eine ordentliche Portion Zuversicht. Die Sonne scheint auf deine Haut, Vögel singen, Weichzeichnungsfilter. Leichtfüßiger Funk trifft auf Vintage-Disco. Je fortgeschrittener der Tag, desto weniger atmosphärisch und umso tanzbarer wird’s auf der Playlist. Highlight ist wohl die Singleauskopplung „Somethinggreater“

 



 

Wer auf der Night-Seite einen krassen Clubabend erwartet, fällt schnell auf den Boden der Tatsachen. „Shadow“, der erste Track dieser Albumhälfte, klingt düster und orchestral. Streicher ebnen den Weg in eine Schattenwelt und wir folgen dem weißen Kaninchen. Die Band interpretiert die Nacht als Dunkelheit im eigenen Inneren und thematisiert (Selbst-)Zweifel, Ängste, Leere. Fast schon absurd klingt da mittendrin der soulgeladene Track „Famous“, der zu rhythmisch ist, als das man ruhig auf dem Stuhl sitzen könnte.

„Day / Night“ ist letztlich zu speziell für einen kommerziellen Überfliegererfolg, wird Kritiker und Musiklieberhaber aber sicherlich mit seiner Facettenvielfalt (Jazz, Blues, Funk, Soul, Disco...) und den prägnanten mehrstimmigen Vocal Parts umhauen. (T: MF, F: Virgin Music Label & Artist Service)

 

4 von 5 piste-Männchen für

Parcels – Day / Night

ab 5. November digital, auf CD & Vinyl erhältlich

zurück

Das könnte dich auch interessieren