Musik

Review: Annie Chops - Level Up

Review: Annie Chops - Level Up


Eintrag vom 02.08.2021 - Stand: 24.08.2021 15:25

Aus Kiddo Kat wird Annie Chops - Die Sängerin und Songwriterin veröffentlicht unter neuem Künstlernamen ein neues Album und der Name der Platte ist Programm. 

Die Stimme der Wahlhamburgerin klingt 2021 sicherer denn je und dabei konnte Annie schon immer stimmlich überzeugen - wie in einem viral gegangenen Video aus der Stuttgarter S-Bahn zu hören.



Ihr Debüt “Piece Of Cake” wirkte stellenweise konzeptlos und dümpelte zwischen Akustik-Songs und Festival-Pop umher. Doch Annie findet mit “Level Up” einen neuen musikalischen Weg, dem sie uneingeschränkt gerecht wird. Ihr neuer Sound klingt als sei eine lange Suche nach einer eigenen musikalischen Identität beendet. Auf insgesamt 12 Tracks überrascht sie mit Individualität ohne dabei unnahbar zu wirken. Ihre soulige Stimmfarbe trifft auf fette RnB- und Hip Hop-Beats ohne jemals von ihnen übertönt zu werden.

Energisch zeigt sich schon der Titeltrack und Opener „Level Up“, in dem sich die Musikerin selbstbewusst wie nie gibt und den Hörenden einen ersten Eindruck über die nächsten 39 Minuten verschafft. Der hochmoderne Mix aus energiegeladenen Instrumentals und einer Stimme mit Wiedererkennungswert bringt Annie Chops definitiv auf ein neues Level.

 Anspieltipp: Der Song “I’m Cool”. Wer 2014 Kieszas Songs abfeierte (z.B."Hideaway"), wird die dreieinhalb Minuten umarmen wollen. 


(T: MF, F: Niculai Constantinescu)

5 von 5 piste-Männchen für

Annie Chops – Level Up

erscheint am 20. August

 

Sie hier das Musikvideo zu Annies Singleauskopplung "In Flagrante" an -->

zurück

Das könnte dich auch interessieren