Musik

Review: Lana Del Rey - Chemtrails Over The Country Club

Review: Lana Del Rey - Chemtrails Over The Country Club


Eintrag vom 24.03.2021 - Stand: 24.03.2021 12:21

Lana Del Rey musste sich in ihrer Karriere schon einiges an Kritik anhören. Ihr Gesang sei unmotiviert, zu monoton und wenig pointiert.

Nachdem die Sängerin vor zehn Jahren ihren großen Erfolg mit “Video Games” und “Born To Die” feierte, veränderte sich ihrt Sound merklich, entfernte sich von kommerziellem Pop und entwickelte sich immer mehr zur Instrumentalisierung eines Film-Noir-Klassikers.

Mit ihrem neuen Album „Chemtrails Over The Country Cloub“ führt sie diese Entwicklung fort: Ihr Gesang klingt zerbrechlicher als Rindercarpaccio, die Instrumentalisierung ihrer Lieder wirkt zurückhaltend und minimalistisch.

Warme Klaviere und Akustikgitarre - viel mehr braucht es in Lanas Country Club nicht. Das ist zwar wenig innovativ, wird aber dennoch viele Fans ihres letzten Albums „NFR!“ und Freunde von Taylor Swifts „Folklore“ erfreuen.

Favourite Tracks sind die Openingnummer „White Dress“ und das Duett im Walzertakt mit der US-amerikanischen Singer-Songwriterin Nikki Lane. 

3 von 5 piste-Männchen für Lana Del Rey und "Chemtrails Over The Country Club"

 

(T: MF, F: Universal Music/Neil Krug)

 

--> Hier findest du das Musikvideo zum Song "White Dress" -->

zurück

Das könnte dich auch interessieren