Musik

Review: Ina Müller - 55

Review: Ina Müller - 55


Eintrag vom 04.11.2020 - Stand: 04.11.2020 15:27

55. Schöne Schnapszahl. Und so passend zur Gastgeberin der nie ganz nüchternen Talkrunde "Inas Nacht". Zugegeben steht die Zahl in diesem Artikel nicht nur für das Doppeltsehen nach dem letzten Drink, sondern auch für die Moderatorin und Sängerin selbst, denn Ina Müller wurde im vergangenen Sommer 55 Jahre alt.
Das eigene Album ganz selbstbewusst mit einer Nummer zu "bestempeln", hat schon bei der Britin Adele ganz gut funktioniert. "55" könnte im deutschsprachigen Raum und unter Inas Fans ähnlich gut ankommen. Denn auch nach vielen Bühnenjahren wird sie auf ihrem neuen Studioalbum keinen einzigen Moment müde, den Worten in ihrem Kopf freien Lauf zu lassen – und da hat sich so einiges Interessantes angesammelt. Sie kreiert Texte, die nicht nach Widerholung oder anderen Künstlern klingen; jedes Wort erzeugt Bilder von alltäglichen Situationen, peinlichen Geschichten und Marotten. Oft genug denken wir uns beim Hören "Ja, das kenn ich" oder "So geht's mir auch" und genau diese Momente machen die Musik von Ina Müller aus.



In dem Lied "Laufen" stellt die Kult-Hamburgerin klar: "Ich bin nicht mehr hier für Preise, ich kämpf' nur noch gegen den Verschleiß." - Kein Wunder nach unzähligen Goldenen Schallplatten, Deutschen Fernsehpreisen und diversen ECHOs – und es sei ihr gegönnt.

Auf ihrem neuen Werk behandelt die Musikerin außerdem die Liebe zum Laster des Rauchens, sie verarbeitet Beziehungen, die nur FAST welche waren und macht sich über vergangene Zeiten und ihr vergangenes Ich herrlich lustig. Dabei können wir als Hörer aber auch in ihr verletzliches, fragiles Inneres hören. Tracks wie "Fast hält länger als fest" führen uns tief in ihr Herz, das wie jedes Andere seine Risse ausfweist:

"War so weit dich zu lieben - Ich wär fast bei dir geblieben - Du wirst der Typ sein, der mich niemals so ganz verlässt - denn fest hält länger als fest.



"55" ist ein Querschnitt einer Entertainerin. Einer Musikerin. Einer Frau.

"55" ist laut und lustig, direkt und ehrlich, aber eben auch leise und zerbrechlich. Ein facettenreiches Album, das Spaß macht und für Jeden etwas bereithält, der sich auf deutschsprachige Musik einlassen kann und möchte.

 


 

4 von 5 piste-Männchen für...

Ina Müller – 55

ab 20. November als Stream oder Download sowie auf Vinyl oder CD.


 

(T: MF, F: Sandra Ludewig)

zurück

Das könnte dich auch interessieren