Lifestyle

Zuerst war die Liebe...

Zuerst war die Liebe...


News vom 28.01.2020 - Stand: 28.01.2020 11:23

Zu Beginn unseres Hochzeitsspezials soll es um die Grundzutat gehen, um die schönste Emotion, die da Leben so bringt: Die Liebe. Doch was ist das eigentlich und glaubt ihr überhaupt an die große Liebe?

 

48 Prozent.

Nicht einmal die Hälfte von euch glaubt noch an die EINE große Liebe. Zu diesem Ergebnis kamen wir bei einer Online-Umfrage im letzten Jahr auf Facebook. 52 Prozent aller Umfrageteilnehmer bezweifeln die Existenz der Märchenliebe. Im November 2016 veröffentlichte die Online-Statistikplattform statista einen weitaus positiveren Blick in die Zukunft der Liebe. Von 972 Befragten gaben 74 Prozent an, noch an die Liebe für‘s Leben zu glauben.

 

43,8 Prozent 

Obwohl viele von euch an der Liebe zweifeln, schaffen es immerhin 43,8 Prozent der Deutschen, einander und somit einen Partner oder eine Partnerin zu finden. Die meisten Partnerschaften werden, laut statista.de übrigens im August, Mai und April geschlossen, die wenigsten in den Kältemonaten Januar und Dezember.

 

SCHAAATZ!!!

Benutzt ihr für eure/n Partner/in ein oder mehrere Kosewörter? Aus 500 befragten Liierten ging hervor, dass der Vorname des Partners selten im Alltag verwendet wird. Stattdessen spricht sich die Mehrheit der Paare mit den Verniedlichungen „Schatz“, „Maus bzw. Mäuschen“ oder „Hase bzw. Häschen“ an. Selbst „Baby“, „Muckel“ und „Dicker“ fanden einen Platz in dem Ranking.

 

JA, ICH WILL!

Wenn ihr einander dann gefunden habt und euch für immer binden wollt, folgt die wundervolle Idee des Heiratens. Doch dieser Gedanke folgt übrigens, bei Männern wie bei Frauen, so spät wie noch nie zuvor. Das heißt: Die Brautpaare werden im Schnitt älter. Das Durchschnittsalter eines Mannes bei seiner (hoffentlich einzigen) Hochzeit liegt bei 34,6 Jahren. Frauen sind bei der Trauung rund 32 Jahre alt. Zum Vergleich: Vor zwanzig Jahren lagen die Zahlen noch bei 31,2 und 28,4 Jahren.

 

Mehr zum Thema Liebe und Hochzeit lest ihr in der Februar-Ausgabe der Piste.


zurück

Das könnte dich auch interessieren