Lifestyle

Alles schwingt

Alles schwingt


News vom 26.04.2019 - Stand: 26.04.2019 12:11

VIntage vogue wird fünf Jahre alt

In fünf Jahren kann in der Mode viel passieren. Und es ist genau fünf Jahre her, dass sich Vintage Vogue aufmachte, um die Welt mit Retro-Kleidern zu beglücken.

Ein Kleiderschrank in Berlin, viereinhalb Meter hoch – das war am 1. Mai 2014 der Beginn dessen, was heute die erste Adresse für all diejenigen ist, die die schwingenden, heiteren Kleider der 40er- bis 60er-Jahre lieben. Der Schrank in Anita Rüdians Wohnung war ihr erster Lagerraum, von dort aus versendete sie hauptsächlich Streetwear. „Verspielte Streetwear“, ergänzt sie – das, was normalerweise unter diesem Label vertrieben wird, ist ihr einfach zu wenig elegant, zu bequem, um feminin zu sein, zu unweiblich.

„Und dann war mir meine Streetwear nicht mehr ausgefallen genug“, beschreibt sie, wie sie auf die Idee kam, ganz auf die Vintage-Mode zu setzen. Und seither dreht sich ihre Welt um Petticoats, schwingende Röcke, witzige Handtaschen, elegante Schuhe und bonbonbunte Dessins. Kurz nach dieser Entscheidung ging’s nach Hamburg: Aus dem Kleiderschrank-Lager wurde immerhin ein Zimmer in einer Stadtwohnung, alles etwas größer, etwas professioneller.

Vor drei Jahren kam Anita Rüdian dann mit ihrer Idee und dem Versandhandel nach Lübeck – in Rufweite ihres heutigen Ladens: Am Hüxterdamm bezog sie 100 Quadratmeter Gewerbefläche: „Ich brauchte Angestellte und die sollten nicht in meiner Wohnung arbeiten.“ Inzwischen hat Vintage Vogue eine Lagerhalle an der Lohmühle und den Laden in der Hüxstraße – und hat stolze 15 Mitarbeiter.

Anita Rüdian liebt und lebt ihre Mode. Sie findet: „Die Mode bis zu den 30er Jahren ist im heutigen Alltag nicht tragbar und ab den 70ern wurde es weniger feminin, eher hauptsächlich bequem. “ Und von den 40ern bis zu den Sixties? „Das war die femininste, die schönste Mode.“

Und wer mal das Lebensgefühl der beschwingten Zeit rund um Transistorradios, Motorroller, Haartollen, Swing und Rock’n’Roll erleben will – der ist im Laden an der Hüxstraße 77 ideal aufgehoben. Zwischen Schachbrettfußboden, Chromleisten und mintfarbenen Wänden lebt hier alles den Geist der Rockabellas. Und es riecht immer ein bisschen nach Zitronenkuchen.

Link: www.vintage-vogue.de


zurück

Das könnte dich auch interessieren