Special

Hanse Sail

Hanse Sail


Das größte jährlich stattfindende Traditionsseglertreffen der Welt kann endlich wieder unbeschwert gefeiert werden. Die 31. Hanse Sail findet von 11. bis 14. August statt und soll nachhaltiger und digitaler werden – ein modernes Spektakel, das die maritimen Traditionen feiert.

UPDATE, 8. AUGUST:

Das Eröffnungsfeuerwerk findet am Donnerstag um 22.30 Uhr in Warnemünde statt. Am Samstag findet das Höhenfeuerwerk im Stadthafen um 22.30 Uhr statt. In Warnemünde wird zur gleichen Zeit eine Laser- und Lichtshow stattfinden. Die besten Plätze zum Zuschauen sind im Stadthafen am Wasser und in Warnmünde auf der Mittelmole.

Die B105 (Am Stadthafen) wird am Freitag ab 20 Uhr und am Samstag ab 18 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Das X&Pop-Festival am Mau-Club wurde ersatzlos abgesagt. Tickets können an den jeweiligen VVK Stellen zurück gegeben werden.

Sie sind die Stars der Hanse Sail und werden in diesem Jahr auch wieder in Vielzahl vertreten sein: die Traditionsschiffe, die durch Vereine, Firmen oder Privatpersonen aufwendig instandgehalten werden. Auch Großsegler steuern Rostocks Kaikanten an. Der größte Vertreter ist das polnische Segelschulschiff „Dar Młodzieży“. Das der 110 Meter lange Großsegler in diesem Jahr in Rostock festmacht, hat eine historische Note. 1982 war die Hanse- und Universitätsstadt das erste Reiseziel der „Dar Młodzieży“ nach ihrer Indienststellung. Das soll entsprechend gewürdigt werden.
Erstmals seit sieben Jahren ist auch die „Gorch Fock“, das Segelschulschiff der Deutschen Marine wieder zu Gast in Rostock. Nach einer aufwendigen und langwierigen Sanierungsphase präsentiert es sich bei der Hanse Sail 2022 in neuem Glanz.



Laut, Mechanisch und schnell

Am Stadthafen wird wieder von der Helling bis zum Ludewigbecken in diversen Erlebnisbereichen Vielfalt geboten. Ob Konzerte, Swing-Tanz-Kurse, Silent-Disco, Fahrgeschäfte oder internationale Kulinarik: im Piratendorf, auf der Blaulichtmeile oder dem Maschinenraum sollen Kinder, Familien und Erwachsene gleichermaßen singen, tanzen und genießen können. Nicht nur zu Wasser, sondern auch an Land soll deutlich werden, wofür die Hanse Sail steht: man will das maritime Erbe feiern. Und so erinnern die vielen Erlebnisbereiche am Stadthafen an den Aufbau eines Schiffes. Im Zentrum steht der „Maschinenraum“. Hier geht es wie auf einem echten Schiff zur Sache: laut, mechanisch und schnell. Auf über 20 Fahrgeschäften wird der Adrenalinhaushalt der Gäste durcheinandergewirbelt. „Fly over“, „Pacifik Rim“ oder „Airforce The Ride“ bieten Überschläge, das Gefühl von Schwerelosigkeit und Panorama-Perspektiven. Erstmalig dabei: der 40 Meter hohe Kettenflieger der Firma Piontek.

Vollprogramm auf 12 Bühnen

Auf dem „Ausguck“ und der „Brücke“ treten an allen vier Tagen Musiker aus unterschiedlichen Genres auf. Insgesamt wird es am gesamten Stadthafen zwölf Bühnen geben.
Ein Rummel zum Mitmachen: so lautet die Devise „Zum Achterdeck“. Die Initiative „Mein HafenDeinHafen“ lädt zu Konzerten, Swing-Tanz-Kursen, einer Silent-Sound-Disco und Infotainment-Formaten ein. Auch Wassersportvereine bieten hier Aktionen für Landratten und Seebären. Außerdem präsentieren sich etliche Händler mit fairen Produkten aus den Bereichen Kunsthandwerk, Upcycling und Kulinarik.



Ospa, Seawolves & Mau-Club

In diesem Jahr auch wieder dabei: die Ospa. Als treuer Partner der Hanse Sail sorgt sie auf der über 2000qm großen Eventfläche für ein actionreiches Programm. Im Gepäck hat die Sparkasse auch wieder die Rostock Seawolves. Außerdem warten viele spannende Aktionen rund um eine Hüpfburg, einen Surfsimulator und Parcours.
+++ Update: Das Festival am Mau wurde abgesagt! +++ Der Mau-Club gestaltet den Echolot-Erlebnisbereich mit dem X&POP- Festival. Dort wird unter anderem die Depeche-Mode-Show Forced to Mode zu sehen sein. Auf der „Helling“ (am Hellingkran) werden das Brandschutz- und Rettungsamt sowie mehrere Freiwillige Feuerwehren den Schaulustigen zeigen, wie die Retter bei Feuer, Hochwasser oder Unfällen handeln.

Vom Rathaus bis zum Passagierkai

Im östlichen Stadthafen kann man auf kulinarische Wanderschaft gehen. Die „Kajüte & Kombüse“, das „Weindorf“ oder der „Internationale Markt“ werden unter anderem eine reiche Auswahl an leckeren Speisen und Getränken bieten.

Shows im Kurhausgarten

Auf dem Warnemünder Land geht es im Kurhausgarten ordentlich zur Sache – nicht nur im Rahmen der offiziellen Hanse-Sail-Eröffnung, sondern auch beim Hanse Sail Rock am Freitag und einer ABBA-Tribute- Show am Samstagabend.

Maritime Angebote in Warnemünde

Auf der „Sail Promenade“ bieten Händler Schmuck, Sommerartikel und Kunsthandwerk. Ein besonderes Highlight dürfen die Gäste am Strand in der „Sport Beach Arena“ erwarten. Erstmalig wird das Strandsand-Kino präsentiert. Über alle vier Tage laufen hier am Abend maritime Klassiker vor einer unvergleicharen Kulisse.



Der NDR auf der Hanse Sail

Wenn Rostock in diesem Jahr die 31. Hanse Sail feiert, ist der NDR mit seinem Campus vor Ort. Direkt am Anleger „Blaue Flotte“ im Stadthafen bieten NDR 1 Radio MV, das „Nordmagazin“, NDR 2 und N-JOY, das junge NDR Radioprogramm Musik, Unterhaltung, Live-Übertragungen, Informationen, eine Beach Bar und Chill-Out-Sounds – und das auf einer Fläche von rund 1200 Quadratmetern.
An allen Tagen präsentieren NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ ein Bühnenprogramm direkt am Hafenkran. Live-Musik gibt es dann von Tripod (Donnerstag), Die Guten (Freitag), ÖXL und Sconehead (Sonnabend) sowie von den Crazy Boys (Sonntag). Auf einer Videowand werden täglich die Sendungen „Nordmagazin“ und „Nordmagazin – Land und Leute“ live übertragen. Am Abend in maritimer Atmosphäre mit Sand unter den Füßen lässt es sich mit N-JOY DJ Christian Lidsba chillen. Von Donnerstag bis Sonnabend bringt er entspannte Sounds auf den Campus. Eine Tischtennisplatte und ein Tischkicker stehen für sportliche Aktivitäten zur Verfügung. Außerdem können sich die Besucher an der NDR Mash Machine als DJ ausprobieren und sich beim Fotomodul virtuell in ein Studio begeben – im Anschluss erhalten sie das Foto zum Mitnehmen.

Bootsparty mit der Ostseewelle

Auch in diesem Jahr feiert Ostseewelle mit euch auf der Sail. Am Freitag gehts um 19 Uhr auf die MS Koi und zusammen mit den Ostseewelle DJs Uwe Worlitzer, Alex Stuth, Axel Prokof und Christian Rentz. könnt ihr dann in eine lange Partynacht auf der Warnow starten. Natürlich sind wir mit der Kamera an Bord, so dass ihr die besten Schnappschüsse dann auf unserer Internetseite sehen könnt.

Mehr: www.hansesail.com



auf Facebook teilen teilen